Das sind die besten Gitarren-Online-Kurse!

KOSTENLOS. Die geniale „Smooth-Technik“ für rasche erste Gitarrenerfolge!
  • Online-Kurse sind viel preisgünstiger als ein persönlicher Gitarrenlehrer!
  • Lerne Gitarre online und du bestimmst dein Lerntempo selbst, ohne einem starren Unterrichts-Terminplan zu folgen!
  •  Wir haben die besten Angebote zum Gitarre lernen geprüft und stellen die Top-Kurse hier in unserem „Gitarre lernen„-Tests vor.

 

____KLICKE JETZT HIER!____

Testsieger: Liedbegleitung für Einsteiger

Gitarre lernen LiederUnser Testsieger: Dieser Kurs bringt dem Gitarren-Einsteiger in einem Jahr bei, beliebige Lieder auf der Gitarre zu begleiten. Schritt für Schritt vermittelt er alle nötigen Akkorde, Rhythmen, Zupfmuster und das nötige Verständnis, damit man immer und überall mitspielen kann. Der studierte Gitarrist Christian Konrad hat seinen Kurs auf der Basis von 15 Jahren Lehrerfahrung im Bereich Anfänger-Unterricht konzipiert. Die aufeinander aufbauenden 56 Unterrichtsvideos mit insgesamt 22 Stunden Laufzeit werden jeweils durch schriftliche Dokumente, Playalongs und andere Materialien ergänzt. Konrad bietet als Bonus ein 90-Minuten-Video, das die 15 schönsten Weihnachtsliedern auf der Gitarre begleiten lehrt.

Die einzelnen Lehrinhalte bauen sehr gut aufeinander auf. Mit relativ geringem Zeitaufwand ist es gut zu schaffen, sich das Übungsmaterial bis zur Freischaltung der nächsten Lektion zu erarbeiten. Besonders gut: Der persönliche Support von Konrad. Der Preis ist für einen umfangreichen Kurs dieser Art alles andere nicht überhöht. Preis: 219,90 € (Zahlung auch in drei Raten möglich).

Direkt zum Angebot!

 

Platz 2: Der Top-E-Gitarrenkurs

Gitarre lernen Blues GitarreEigentlich auch Testsieger: Mit dem E-Gitarrenkurs von Andreas Vockrodt erhalten angehende E-Gitarristen Video-Lessons, die ihnen alles genau Schritt für Schritt erklären. Das wird im Rahmen einer Online-Musikschule über eine Laufzeit von zwölf Monaten wöchentlich mit neuen Lektionen freigeschaltet. Um jedoch das Wissen  anzuwenden und umzusetzen, könnten die Gitarrenschüler unserer Einschätzung nach aufgrund des Umfangs länger als zwölf Monate beschäftigt sein.

Preis: Für die Nutzung der Musikschule wird eine monatliche Vergütung von 27,00 € fällig. Um den Schülern den Einstieg zu erleichtern, gibt es einen vergünstigten Probemonat für 4,90 €. Das eröffnet den Zugriff auf alle 16 Lektionen der ersten vier Wochen, auf die Community und ihre Tipps. Die Mitgliedschaft verlängert sich nach Ablauf eines Monats automatisch, eine Kündigung ist jederzeit möglich. Als Alternative zum Abo- Preis gibt es auch die Möglichkeit, den Kurs zu einem Einmalpreis zu erwerben. So spart man 125 € und erhält den Zugriff auf alle 208 Lektionen.

Direkt zum Angebot!

 

Platz 3: Der Top-Akustik-Gitarrenkurs

Akustik-Gitarre lernenDie Video-Lektionen von Bernhard Galler machen es leicht und bequem, das Spiel der Akustik-Gitarre zu Hause zu erlernen. Galler orientiert sich am Lehrplan des Verband Deutscher Musikschulen und ist bekannt für seine ruhige, angenehme Art zu unterrichten. Im Kurs lernen die Schüler auf ihrer Akustik- Gitarre frei zu improvisieren und perfekte Soli in einen Song zu zaubern. Die Videos ermöglichen einen Schritt-für-Schritt-Erfolg, zu den Videos gibt es jeweils Anleitungen.

Preis: Um den Einstieg so einfach wie möglich zu machen, bietet Galler für 4,90 € einen Zugang für den ersten Monat an, inklusive Zugriff auf alle 18 Lektionen der ersten vier Wochen und Zugang zur Community. In den Folgemonaten kostet der Kurs monatlich 27 €.  Eine Kündigung ist jederzeit möglich. Als Alternative zum Abo-Preis kann man eine Einmalzahlung vornehmen, was 125 € spart. Beim Buchen eines Komplettkurses gibt es dazu einen Stringx-Gitarrensaitensatz als Bonus dazu.

Direkt zum Angebot!

 

Platz 4: Guitarnerd für Ambitionierte

Gitarre lernen für FortgeschritteneDer Gitarrist, Komponist, Gitarrenlehrer, Buchautor und Produzent DeSade hat den Guitarnerd ins Leben gerufen.  Er will Schüler mit “Spaß-am-Spiel” direkt in die Masterclass bringen. Das Programm ist gedacht für den Musiker, der sich wirklich mit seinem Instrument auseinandersetzen möchte. Neben den Gastworkshops der Dozenten kommen spezielle Fingerübungen des Crossguitar, der Advanced Concepts, Songwriting und fortschrittliche Techniken wie Banding, Slides, Hammer On und Pull Off hinzu. Über einen Zeitraum von zwölf Monaten wird man fit auf deinem Instrument gemacht.

Der Preis hängt von der Intensität des Kurses ab. Der Standard-Kurs zum Hineinschnuppern  kostet 17 € im Monat, Premium zum richtig Loslegen: 27 € und Ultimate für di, die ihr Instrument neben dem Bett stehen haben: 37 €. Die teureren Varianten enthalten mehr Theorie, Facebook-Community und mehr persönlichen Support. Dazu gibt es ein Jahresabo um 399 €. Dazu bietet Guitarnerd auch sechswöchige Intensivkurse.

Direkt zum Angebot!

 

Platz 5: Finger-Fitness – 50 Übungen in 50 Tagen

Gitarre übenDieser Kurs stellt eine Sammlung der besten Fingerübungen für Gitarristen dar – Alltag für ambitionierte Gitarristen. Der Kurs „Finger-Fitness“ zeigt aber, Fingerübung für ein bestimmtes spieltechnisches Problem sinnvoll und gut ist. So erhöht sich das Tempo beim Forschritt im Gitarrenspiel. Denn die Übungen sind effektiv und zeigen schnelle Wirkung. Sie werden zeitversetzt freigeschaltet, jeden Tag eine weitere Übung, 50 Tage lang. Dazu gibt es jeweils pdf-Dokumente und Guitar-Pro-Dateien (gpx) zum Abspielen der Übungen sowie persönlicher Support bei Fragen

Das ganze eignet sich nicht nur für Fortgeschrittene und Tüftler, sondern durchaus auch für ambitionierte Anfänger – sie können es ja etwa langsamer angehen. Insgesamt ein Kurs den man ganz lange immer und immer wieder nutzen kann. Preis: 54,90 €.

Direkt zum Angebot!

 

Platz 6: 5 Steps To Lagerfeuer

Gitarre lernenDas ist für alle, die Westerngitarre, also akustische Stahlsaitengitarre mit ihren einzigartigen Möglichkeiten, lernen wollen. Der Kurs „5 Steps To Lagerfeuer“ ist ein Einsteigerkurs für alle, die bequem zuhause akustische Gitarre lernen wollen. Flexibel und in ihrem eigenen Tempo. Profigitarrist Michael Brettner steht hinter dem Programm. Bei ihm lernen auch Anfänger ganz einfach die Akustik Gitarre (Westerngitarre) schon bald, eigene Songs am Lagerfeuer zu spielen und für eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre zu sorgen.

Alle Videos sind in HD produziert und mit zwei Kameraperspektiven aufgenommen. Der Kurs besteht aus fünf Video-Lessons mit mehreren Kapiteln, die wochenweise freigeschaltet werden. Dazu gibt’s jede Menge Lernmaterial in Form von PDFs, GuitarPro-Dateien und Jam Tracks zum Üben. Sonderpreis: 57 €.

Direkt zum Angebot!

 

Platz 7: Sweeping Arpeggios für Fortgeschrittene

Gitarre lernenAls Sweep Picking (auch Sweeping oder auch Economy Picking genannt) bezeichnet man eine Spieltechnik für die E-Gitarre. Hier spielt der Gitarrist das Plektrum in eine Richtung über mindestens zwei Gitarrensaiten anstallt  wie im Algternative-Picking immer abwechselnd auf- und abzuspielen. Die Sweeping Technik wurde dafür entwickelt, bestimmte Tonabfolgen schneller und fließender zu spielen. So bleibt die Bewegung der Anschlaghand minimal.

Bei einem Arpeggio handelt es sich um einen Akkord, bei dem die Töne nacheinander und in kürzeren Abständen gespielt werden. Durch Sweep Picking entstehen ebensolche Arpeggios. Der Kurs „Sweeping Arpeggios – Grundlagen der Sweeping-Technik“ ist ein Kurs für Leute, die schon länger E-Gitarre spielen und ihr Spiel um wichtige Elemente erweitern wollen. Er lehrt alles über die Sweeping-Technik und zusätzlich die Akkorde in allen Lagen auf den hohen drei Saiten. Jede Menge Tabs gibt’s von Profi Michael Brettner dazu. Sonderpreis 37 €.

Direkt zum Angebot!

 

Platz 8: Fortgeschrittene Harmonielehre

Gitarre lernenDer Kurs “Harmonielehre Teil 02 – Kirchentonarten” baut auf dem Kurs “Harmonielehre für Dummies” auf und vermittelt alles, was man über die sogenannten Kirchentonarten oder Modi wissen muss, um wie z.B. Nuno Bettencourt in kürzester Zeit drei Oktaven zu überwinden. Keine Angst, es geht bei Harmonielehre Teil 02 – Kirchentonarten nicht etwa um Ausflüge in die verstaubte Kunsthistorie oder kirchliche Musikgeschichte. Kirchentonarten ist der deutsche Name für die Fülle an faszinierenden Tonleitern, die in der modernen Gitarrenszene eine Rolle spielen.

Mit Hilfe eines Baukastensystems lernt der Schüler in kürzester Zeit drei Oktaven auf der Gitarre zu überwinden, ohne großartig nachzudenken. Der Kunde lernt, wie man Tonarten meldodisch, harmonisch und zur Erweiterung eurer solistischen Fähigkeiten nutzen kann wie z. B. Paul Gilbert, Nuno Bettencourt, John Petrucci, Joe Satriani, Steve Vai, Das alles ohne pädagogischen Zeigefinger. Sonderpreis 37 €.

Direkt zum Angebot!

 

Das waren die Top-8-Online-Kurse unseres „Gitarre lernen„-Tests. Falls du hier nicht fündig geworden bist, schau‘ einfach hier bei Amazon vorbei!

 

Warum Gitarre online oder per Video lernen?

Gitarre lernen Test Preisvergleich PixabayOnline Gitarre spielen ist cool – es ist für passionierte Gitarristen das Größte. Die Gitarre ist ein phantastisches Instrument. Und viele wollen sie spielen – und suchen sich deshalb einen Gitarrenlehrer, der ihnen das beibringen soll, was sie an Musik täglich hören.

Das Problem ist nur: Viele Gitarrenlehrer sind weit, weit weg vom eigenen Musikgeschmack, haben teilweise neue Musikrichtungen schlicht verschlafen, sind geografisch schwer zu erreichen und außerdem ganz schön teuer. Und der regelmäßige persönliche Unterricht vor Ort erfordert einen diszipliniert getakteten Terminkalender.

Gitarre spielen lernen ohne Stress

Dazu kommt: Oft findet das ganze als Gruppenunterricht statt. Da gibt es dann erfahrungsgemäß einige, die rascher lernen und andere, die die Gruppe mit ihrem Lerntempo bremsen. Es ist eben einfach nervig, wenn der Lehrer oft die selben Übungen zu Gunsten der Langsameren immer wiederholt statt Neues zu bringen. Und ebenso nervig ist es, wenn der Unterricht zu schnell fortschreitet und du als Schüler den Anschluss und die ganze Motivation verlierst.

Gitarre lernen online: Die Vorteile

  1. Die Kosten: Auch wenn einige Online-Kurse durchaus ihr Geld kosten, sind sie doch wesentlich preisgünstiger als jeder noch so billige Gitarrenlehrer.
  2. Bequemlichkeit: Online-Kurse kannst du bequem von zu Hause aus belegen. Online-Gitarrenunterricht passt in jeden Terminkalender. Du kannst sogar im Urlaub lernen, wenn du das möchtest.
  3. Kursunterlagen: Für den Online-Kursbeitrag erhält man in der Regel uneingeschränkten Zugriff auf einen Katalog von Unterrichtsmaterialien und nicht nur auf ein Notenheft wie beim Gitarrenlehrer.
  4. Kein Zeitlimit: Den Online-Kurs machst du in deinem eigenen Tempo. Niemand sagt, dir, was du bis wann können musst. Du bestimmst selbst dein Tempo, machst einmal viel mehr als sonst und dann wieder auch einmal eine Pause, je nach eigenen Bedürfnissen.

Gitarre spielen lernen für Anfänger

Kein Wunder, dass deshalb heute Online-Gitarrenkurse regelrecht boomen, für allem zum Thema „Gitarre lernen für Anfänger“. Es gibt Tausende Videos auf Youtube mit Kurz-Lektionen, die aber fast durchwegs den gleichen Nachteil haben: Sie sind zu unstrukturiert, um einen wirklichen Lernfortschritt zu ermöglichen. Sie nehmen die Lernenden nicht wirklich an der Hand, um ihn Schritt für Schritt dorthin zu bringen, wo er hin möchte.

Dann gibt es Apps zum Gitarre lernen, von denen einige ganz passabel sind, andere aber auch einfach nur Mist mit hohem Frust-Potenzial.

Diesen Frust zu vermeiden, das versprechen Online-Gitarrenkurse, oft von renommierten Gitarristen, die mehr Qualität in Aussicht stellen, die aber auch alle ihre Vor- und Nachteile haben. Unser Test soll auch einen Überblick Top-Online-Kurse zum Gitarre lernen bieten.

Kostenlos oder bezahlt?

Neulinge haben die Tendenz, zunächst Gratis-Ressourcen zu nutzen. Es gibt auch jede Menge an kostenlosen Gitarre-Lern-Ressourcen, etwa auf Youtube. Und wir raten niemandem ab, sich das alles anzuschauen. Die Erfahrung lehrt aber, dass viele, die sich ausschließlich auf solche Quellen verlassen, oft recht rasch die Flinte ins Korn werfen und aufgeben.

Warum? Weil sich der Lernerfolg nicht so einstellt wie erwartet. Weil die Leute an einen Punkt kommen, wo sie nicht mehr weiter wissen oder nicht mehr weiter kommen. Dann geht die Motivation auf Null, und die Gitarre wird in die Ecke gestellt, wo sie dann verstaubt.

Schuld daran ist: Die Online-Kurshäppchen auf Youtube bieten zwar auch teilweise sechs, sieben aufbauende Videos. Es fehlt aber meist das umfassende, strukturierte Lernkonzept, das dir über die schwierigen Lernphasen weiterhilft. Wer nicht aufgeben will, tut also gut daran, ein bisschen Geld für ein strukturiertes, schrittweises Online-Programm von angesehenen Trainern auszugeben.

Gitarre lernen für alle

Aber auch, wenn du schon ein fortgeschrittener Gitarre-Spieler bist, lohnen sich Online-Kurse sehr. Schau‘ dazu unseren Test für Blues-Gitarristen und Fortgeschrittene an! Wenn du einen Online-Kurs für deine Kinder suchst, dann bist du hier ganz richtig. Hier findet du altersgerecht sehr geeignete Angebote, die deinem Nachwuchs das Gitarre Spielen zur Freude machen können. Wenn du spezielle Angebot für Anfänger suchst, sieh‘ dir unsere Übersicht für Gitarre-Anfänger an.

 

 

 

Sonderpreise für
Blues Gitarre lernen!

 

> > Klicke hier < <

 

Blues-Gitarre lernen